Armut im alter vermeiden

Armut im alter vermeiden

Die Medien sind zurzeit voll mit Berichten über Rentner und Senioren die knapp an der Armutsgrenze leben und im hohen Alter gezwungen sind, sich noch ein Zubrot hinzuzuverdienen um den Alltag zu bestreiten. Die meisten davon haben 40 Jahre hart gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt, dennoch reicht es für die meisten nur für eine kleine Rente. Dies sind Geschichten die zu Herzen gehen und in einem selbst immer wieder die Frage aufkommen lassen, wie es einem selbst im hohen Rentenalter ergehen wird. Vielen von uns ist das Thema unangenehm und so schieben wir es vor uns her. Aber die Wahrheit ist, je früher wir uns mit der Thematik auseinandersetzen und akzeptieren, dass die Rentenniveaus weiter sinken, desto früher können wir der Altersarmut entgegenwirken. Man könnte sogar sagen, es ist unsere Verpflichtung für uns selbst, dem entgegenzuwirken, damit wir es im Alter leichter haben und unseren Ruhestand genießen können. In Zahlen gesprochen bedeutet es, dass wir circa 70-90 % unseres letzten Nettoeinkommens als Rente beziehen müssten. Für die meisten jedoch undenkbar. Doch dem lässt sich vorbeugen. Zahlreiche Rentenmodelle der privaten Vorsorge können hier hilfreich sein. Man muss kann Hellseher sein, um eine Versorgungslücke zu berechnen und dann die eigene Rente zu planen. Was möchte ich als Rente beziehen? Welcher Weg macht am meisten Sinn für mich? All dies sind Fragen, welche im Rahmen einer Schichtanalyse geklärt werden können. Jeder Kunde ist anders und hat andere Bedürfnisse. Jede individuelle Lebensplanung braucht eine individuelle Ruhestandplanung. Neben der Basis Rente können folgende Lösungen für die Ruhestandplanung interessant sein:

 

    • Immobilien

 

    • Immobilien-Fonds

 

    • Private- oder Riester Rente

 

    • Investmentsparen

 

Doch welcher Weg letztendlich der richtige für Sie ist, lässt sich am besten in einem Analysegespräch feststellen. Lassen Sie sich beraten, um im Alter ihren wohlverdienten Ruhestand zu genießen. Gerne können Sie mich für ein unverbindliches Beratungsgespräch kontaktieren.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.